07 Aug, 2015 09:12
Erst einmal herzlichen Dank für dieses tolle Programm.
Nach der Einarbeitungszeit ist mir folgendes aufgefallen: Wenn ich das Notensystem 1-6 (Viertelnoten) nutze, wird die Endnote auch als Viertelnote angezeigt. Das ist mir aber zu ungenau. Außerdem funktioniert so der Export nach Excel nicht.
Wäre es möglich ein Notensystem mit Hundertstelnoten zu erstellen, so dass z.B. 2+ als 1,75 erscheint? Das würde mir sehr weiterhelfen.
Edited 07 Aug, 2015 09:12
Advert
07 Aug, 2015 11:22
Können Sie erklären, was genau beim Excel-Export nicht funktioniert? Das hört sich für mich wie ein Bug an. Nutzen Sie noch Windows 8.1 oder bereits Windows 10?
07 Aug, 2015 11:59
Zum Notensystem: Hier haben wir uns auf Grund von User-Feedback für die Variante mit 2+ und 2-3 entschieden. Hierbei entspricht 1- genau 1,25; 1-2 genau 1,5 und 2+ genau 1,75. Es gibt also keine Verringerung der Genauigkeit bei der Angabe der Endnote. Es ist nur eine andere Darstellungsweise, die für viele Kolleginnen und Kollegen vertrauter ist. Man könnte das sicher problemlos auch noch mit Kommazahlen hinzufügen; de facto wäre es aber das gleiche Notensystem. Oder meinen Sie eventuell ein Notensystem mit Noten 1-6 in der Form 1,1; 1,2; 1,3;… usw.? Hier hätten Sie natürlich auch eine genauere Endnote. Sie müssten die Noten jedoch auch dementsprechend vergeben und erhalten auch nur Endnoten aus diesem System. Dabei würde also 1,75 bespielsweise gar nicht vorkommen. Mit Hunderstelnoten 1,01; 1,02; 1,03;… haben Sie das gleiche Problem: Sie müssten auch entsprechend vergeben werden. Dadurch haben Sie eine riesenlange Auswahlspalte für die Note, in der Sie zwischen jeder Note ganzen 99 Einträge zu bewältigen hätten. Eine abweichende Darstellung der vergebenen und der Endnoten ist nicht möglich.

Ich würde mich freuen, wenn Sie noch etwas näher erläutern könnten, was Sie genau meinen.
Edited 07 Aug, 2015 12:00
10 Aug, 2015 07:19
Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Zum Problem Exportieren nach Excel: Ich nutze schon Win10. Wenn ich die Daten im Viertelnotensystem exportiere, gibt er mir teilweise die Noten als Datumangaben aus (dieses Problem hatte ich schon bei Zehntelnoten und dies konnte ich lösen), zudem kommt er mit Noten wie 2- nicht klar und macht daraus -2. Da wäre ein Notensystem in Kommazahlen sicher hilfreich…

Zum Notensystem: Ich finde die Eingabevariante in Viertelnoten super. Mir ist nur die vorgeschlagene Endnote zu ungenau. Vllt kann folgendes Beispiel das verdeutlichen: Ein Schüler schreibt eine 1 und eine 2+. Falls nur diese Noten berücksichtigt werden und beide gleichgewichtet sind, ergibt dies dann rechnerisch eine 1,375. Im Endjahreszeugnis würde er hierfür eine 1 bekommen. Das Programm schlägt mir aber eine 1-2 vor, wofür man ja auch eine 2 geben könnte. Ich sehe ja dieser 1-2 nicht an, welche genaue Kommazahl dahintersteckt.
Schade, dass eine unterschiedliche Ein- und Ausgabevariante nicht möglich ist. Eingabe im Viertelnotensystem und Ausgabe in Kommazahlen mit Hundertstelstelle wäre perfekt gewesen.

Ich habe mir auch schon das Notensystem mit Zehntelnoten angeschaut. Das Problem hierbei ist, dass ich die Noten als Viertelnoten vergebe (so sind es die Schüler gewohnt) und ich dann bei der Eingabe ins Notensystem runden müsste. Ich kann eine 2+ ja nicht genau eingeben.

Ich danke jetzt schon herzlich für die Hilfe und Unterstützung bei diesem Programm!
Edited 10 Aug, 2015 07:26
10 Aug, 2015 10:13
Das Problem mit Excel kenne ich aus meinen eigenen Notenexporten. Das liegt an Excel und kann gelöst relativ einfach gelöst werden. Excel versucht voraus zu sehen, was Sie meinen, da es aber denkt, dass Sie Buchhalterin sind und nicht Lehrerin, macht es das oftmals falsch. Daher muss man Excel bescheid sagen wie es mit den Daten umgehen soll. Ich schreibe heute noch eine Anleitung dazu und veröffentliche Sie bei den FAQs. Ich poste Ihnen den Link dann hier nocheinmal.
10 Aug, 2015 10:25
Zum Notensystem: Ich habe mir schon fast gedacht, dass Sie das so meinen wie Sie es beschrieben haben. Ich selbst habe auch schon öfter darüber nachgedacht. Eine ähnliche Funktion gibt es beispielsweise im Teachertool für's iPad. Dort finde ich sie jedoch mehr als unbefriedigend umgesetzt. Insbesondere für Deutschland müsste man das, damit es vernünftig ist, für jedes Notensystem anders umsetzen, da man ja nicht voraussehen kann welches Notensystem jeweils gewählt wird.

Würde man zusätzlich noch erlauben, dass unterschiedliche Notensysteme miteinander verrechnet werden - wie Sie es vorschlagen - dann würden Rundungsfehler entstehen, die meist kein Problem sind, u.U. aber zu völlig falschen Endnoten führen. In einer frühen Entwicklungsphase hatten wir soetwas überlegt, wollten das Risiko falsch berechneter Noten jedoch nicht eingehen. Diese Rundungsfehler kämen auch bei dem von Ihnen gemachten Vorschlag zum Tragen, da die zu Grunde liegenden Daten ebenfalls konvertiert (und dabei gerundet) werden müssten. Es gibt nämlich nur einen Algorithmus zur Berechnung von Noten, der für alle Notensystem gleichermaßen gilt. Nur so können wir eine Vielzahl auch internationaler Notensysteme anbieten.

Daher haben wir uns entschieden, Noten aus anderen Systemen aus der Berechnung auszuschließen und gleichzeitig die Möglichkeit zu bieten, pädagogisch über Endnoten zu entscheiden. D.h., sie können jede Endnote (also auch die Zwischennoten der einzelnen Notenkategorien) manuell überschreiben, um pädagogische Aspekte in Ihrer Notengebung zu berücksichtigen.
Edited 10 Aug, 2015 10:27
10 Aug, 2015 13:21
So, nun zum Export: Für einige Notensysteme konnte ich das Problem programmseitig lösen, d.h. 2- wird nun korrekt exportiert. Das Update erscheint in den nächsten Tagen.
Einige Noten (2-3; 3-4 u.ä.) werden von Excel als Datum interpretiert. Hier handelt es sich um einen Interpretationsfehler von Excel. Ich konnte das für einige Notensysteme durch einen Trick lösen, so dass das Problem bei der nächsten Version (die morgen oder übermorgen online ist) beispielsweise im Zehntelnotensystem nicht mehr auftreten sollte. Für einige andere kann T2ndB das auch nicht lösen. Man umgeht das Problem, indem man auf den Importassistent von Excel zurückgreift:

1) Leere Arbeitsmappe öffnen.
2) Daten -> Externe Daten abrufen -> Aus Text -> Exportierte Datei auswählen
3) Schritt 1: Ursprünglicher Datentyp: Getrennt
4) Schritt 2: Trennzeichen – NUR Semikolon
5) Schritt 3: Wählen Sie für alle Spalten statt dem Format ‚Standard‘ das Format ‚Text‘

Auf Grund der Gestaltung des Excel Importmoduls und den Beschränkungen des CSV-Formats ist dieses Problem leider nicht anders lösbar.
Edited 10 Aug, 2015 13:26
10 Aug, 2015 14:27
Vielen Dank für die Hinweise zum Export. So klappt das!
Nach einigem Kopfzerbrechen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es für mich wohl das Beste ist, das Viertelnotensystem zu nutzen und eben am Schuljahresende bei den " x-y"-Kandidaten nochmal per Hand zu rechnen. So müsste das gehen… smile
01 Oct, 2015 15:03
Erst einmal vielen Dank für die tolle App. Ich bin gerade noch in der Testversion und da haben sich einige Fragen ergeben.
Ich bin mir nicht sicher, ob mein "Problem" hier schon als "momentan nicht lösbar" abgehakt worden ist. Deswegen frage ich trotzdem noch einmal:

Ich verwende ebenfalls das Notenschema 1-6 mit Tendenz. In der App finde ich es auch super, wenn hier z.B. 2+ angzeigt wird. Im Datenexport (Excel) wäre es aber super, wenn dort 1,75 eingetragen wird, damit ich mit diesen Noten ggf. weiterrechnen kann. Es fällt mir (genau wie oben beschrieben) einfacher pädagogische Noten zu geben, wenn ich die genauen Nachkommastellen berechnen kann. Und wenn in Excel 1,75 eingetragen wird, kann ich ja selber den Durchschnitt bilden, ohne jede 2+ händisch zu einer 1,75 zu verändern.
03 Oct, 2015 19:11
Das ist leider nicht so einfach umsetzbar, da die 1,75 so als Zahl im System nicht vorliegt. T2ndB exportiert nur die Werte aus der Notenliste in eine Textdatei, die Excel dann interpretiert. Was Sie vorschlagen wäre die Umrechnung der Noten in ein anderes Notensystem bzw. eine andere Darstellungsweise. Hierbei ist es jedoch nicht vorauszuberechnen, welche Darstellungsweise jeder einzelne Kollege wünscht. Hier gibt es zahlreiche unterschiedliche Vorstellungen - angefangen bei anderen Darstellungsweisen bis hin zur Umrechungen aller oder einzelner Noten in andere Systeme.

Ich habe jedoch einen Tipp für Sie: Die Tastenkombination Strg + H öffnet in Excel den Dialog 'Suchen und Ersetzen'. Dort können Sie auf einen Schlag alle '2+' durch 1,75 ersetzen lassen. Danach können Sie dann mit den Zahlen weiterrechnen.
 
Register or login to create to post a reply.